PETER MIM

Peter Mim gehört zu den populärsten Pantomime – Poeten Europas. Geboren und aufgewachsen in Bulgarien, hat er sein erstes Diplom als Maschinenbauingenieur abgeschlossen.

Er entdeckte seine Liebe zum Theater, insbesondere zu der Kunst der Pantomime. Neben dem Studium der Theaterwissenschaften, Schauspiel und Regie begann seine Ausbildung zum vielseitigen Pantomime- Künstler. Die ersten Erfahrungen bekam Peter Mim an der Theater Akademie in Sofia und Moskau. Er lernte bei Mimen wie Tomaschewski, Ladislav Fialka und Marcel Marceau, mit dem ihn später eine enge künstlerische Freundschaft verband, ausserdem absolvierte er die Meisterklasse Butoh bei Tadaschi Endo.

Seine Bühnenlaufbahn als Mimen-Akteur begann 1973: Er gründete mit Velio Goranov in Sofia das Pantomime-Studio und die erste Theatergruppe „MIMANS“, die drei Jahre danach in eine professionelle Theatertruppe im Stadttheater umgestaltet wurde. Seit 1978 wirkte er an verschiedenen Stadttheatern in Bulgarien als ausgebildeter Schauspieler und Pantomime, zuletzt am Stadttheater Sliven, dessen Direktor er in den letzten Jahren vor seiner Niederlassung in Deutschland war.

Peter Mim gibt schon seit 1978 Gastspiele und begeistert sein Publikum mit höchster Professionalität und Perfektion auf den großen Bühnen und Festivals in aller Welt.
Seine Kunst ist kultiviert in bester russischer und französischer Tradition, die oft mit Marceaus und Chaplins Kunst verglichen wird. Er schöpft aus dem reichen Fundus der klassischen Pantomime, setzt aber auch Elemente mit moderner, innovativer Pantomime und visuellem Theater ein.

Peter Mim lebt seit 1991 in Deutschland und arbeitet als freier Künstler mit zahlreichen Engagements auf Bühnen in ganz Europa und Übersee und als Dozent für Körpersprache und Pantomime, sowie als Trainer für Körpersprache und nonverbale Kommunikation für verschiedene Unternehmen in Deutschland u.a. ZDF, Hochschule für Musik und Theater Hannover, Schule für Clownerie und Theater TUT- Hannover.

Für 2 Spielzeiten (2003 und 2004) stand die Sommerakademie des DAIDOGEI -Festivals, Shizuoka Japan, unter seiner künstlerischen Leitung.

Im Jahr 2005 gründete Peter Mim das Mimart -Studio, eine eigene Schule für Pantomime und Körpersprache. Neben seiner Bühnentätigkeit bietet der Mime dort die Aus- und Weiterbildung anderer Künstler, Workshops und Seminare, Trainings und Beratungen.

Als Regisseur und Mimograph feiert Peter Mim außerdem viele große Erfolge mit Produktionen wie das Mimodram “Carmen“ nach Prosper Mérimée, sowie „Plastisches Theater „Pygmalion“, angelehnt nach den bekanntesten Mythen der griechischen Antike und inspiriiert aus der Welt der finnischen Sagen. Außerdem wirkt Peter Mim für Film und Fernsehen, dazu zählen Aufzeichnungen u.a. für ZDF, mdr, SAT 1, ARD, ORF, RTL 3sat, n-tv, und wurde mit zahlreichen Auszeichnungen im In- und Ausland geehrt.